FACHFORUM

Inszenierungsgespräche für Fachbesucher*innen

Theater ist Produktion und Rezeption. Für die Fachbesucher*innen ist ein Festival immer Gelegenheit, möglichst viele sehr unterschiedliche Inszenierungsansätze kennen zu lernen und diese zu reflektieren. Im gemeinsamen Austausch über die künstlerische Arbeit wird das Festival so auch zur gemeinsamen künstlerischen Fortbildung.

 

Die Inszenierungsgespräche für Fachbesucher*innen bei WILDWECHSEL 2019 werden geleitet und moderiert von der Geheimen Dramaturgischen Gesellschaft und behandeln eine, zwei oder drei der beim Festival präsentierten Produktionen.

 

 

FACHFORUM 1
MI 16. OKT | 13.30–15.00 UHR
AUFSTAND DER DINGE

Die Theater Chemnitz
DRAUFGÄNGERINNEN. ALL ADVENTUROUS WOMEN DO
Junges DT, Deutsches Theater Berlin

 
FACHFORUM 2
DO 17. OKT | 12.45–13.30 UHR
BREMER STADTMUSIKANTEN
Rike Schuberty, Berlin

 
FACHFORUM 3
DO 17. OKT | 14.30–16.00 UHR
DAS ENDE VON EDDY
Theater an der Parkaue, Junges Staatstheater Berlin
LOVE ME HARDER
CHICKS*freies performancekollektiv, Berlin

 

FACHFORUM 4
FR 18. OKT | 12.00–12.45 UHR
SCHNÜRCHEN
Theater o.N., Berlin

 
FACHFORUM 5
FR 18. OKT | 14.15–16.30 UHR
ZUHAUSE
Zirkusmaria, Berlin
REGARDING THE BIRD
Theater der Jungen Welt Leipzig
DAS WIRD MAN DOCH MAL SAGEN DÜRFEN!
Theater Strahl, Berlin

 
FACHFORUM 6
SA 19. OKT | 10.00–10.45 UHR
DIE BESSEREN WÄLDER
Junges Staatstheater Parchim/Mecklenburgisches Staatstheater

 

 

KONZEPT  Geheime Dramaturgische Gesellschaft (GDG): Jonas Feller, Tobias Gralke, Merle Mühlhausen



Auf Facebook teilen